Markt 8

Böhmer, Markt 8
06 September 2021

Geschichte des Wohn- und Geschäftshaus Markt 8

 

1570   In den Schätzungslisten der Stadt Telgte ist ein Ratsherr Johann Boemer, der für das damalige Emsstraßenviertel im Rat der Stadt saß zu lesen. Ob es sich dabei um einen früheren Vorfahren der Böhmerschen Kaufmannsfamilie handelt – wer weiß? Möglich wäre es, denn so ein kleines „h“ im Namen konnte in früheren Jahrhunderten schon mal untergehen.

„Vom Bauer, Brenner und Banker zum Modespezialist“ Ein  Bericht im Rundblick vom 18.08-2005.

 

1698   Der erste belegbare Urahn der Familie heiratete 1698 unter den Namen Bernhard Böhmer, genannt Beumer.

„Vom Bauer, Brenner und Banker zum Modespezialist“ Ein  Bericht im Rundblick vom 18.08-2005.

 

1752   Johann Anton Böhmer, genannt Beumer (1724-1761) heiratet am 05.Juli 1752 in Telgte Sankt Clemens Maria Katharina Wennick.

„Von Fred Kaspar, Jahrbuch des Kreises Warendorf 2016, Familien und Familiengeschichte Seite 18 U. R.

 

1755   In diesem Jahr beschließt Johann Anton Böhmer, (1724-1761) den landwirtschaftlichen Betrieb der Familie um eine Dampf-Kornbranntwein-Brennerei zu ergänzen. Johann Anton Böhmer war eigentlich Bauer aber wohl einer mit einer besonderen Nase fürs Kaufmännisch. Denn schon im Jahr 1755 hat er mit Tuchen Handel betrieben. Aus einer alten Rechnung geht hervor dass Johann Anton Böhmer von Hauswebern Hanf und Flachs zu Leinen weben ließ und dann weiterverkaufte.

Präsentation: von Herrn Hans Paul Ahrens 2005.  Was einst als Manufaktur Warengeschäft begann, ist heute ein erfolgreiches Damen Mode Konzept in Telgte.

 

1768   In dem Brandsozietätskataster A523 im Archiv Telgte von 1768 steht unter „Name des Eigentümers oder des Gutsherren“ für das Haus Markt 8 der Name Schwermann. Zur Geschichte des Stammhauses: 1768 hatte Schwermann ein eingeschossiges Wohnhaus von 28 x 29 Fuß Grundfläche und 11 Verbinden Länge, zu 275 Rth. versichert. Das Wohn- und Gasthaus „Im Siebenstern“ war 1785 im Besitz der Witwe Schwermann. Die Erbin Schwermann heiratet vor 1794 Johann Christoph Böhmer (1760-1833). Das Wohn- und Gasthaus trug von 1763-1815 die Nr. 40, dann bis 1947 Nr.38.

Eintrag im Brandsozietätskataster der Stadt Telgte, im Archiv Stadt A Telgte, A 523  von September 1768.
Von Fred Kaspar, Jahrbuch des Kreises Warendorf 2016, Familien und Familiengeschichte Seite 18 U. L.

 

1805   Mehrere Telgter Kaufleute waren im 19. Jahrhundert auch Bankiers, so auch der jüngste Sohn von Johann Anton, Johann Christoph Böhmer, (1760-1833) er gründete in dieser Zeit die „Böhmer Privat-Bank“ gab Kredite oder nahm Spareinlagen an. Brennerei und Landwirtschaft wurden selbstverständlich weitergeführt.

Präsentation: von Herrn Hans Paul Ahrens 2005.Was einst als Manufaktur Warengeschäft begann, ist heute ein erfolgreiches Damen Mode Konzept in Telgte.

 

1854   Bernhard Anton Böhmer ist am 30. Juni 1854 verstorben. Er hat das Familienunternehmen bedeutend gestärkt und gefestigt. In der Zeit seiner Geschäftsführung wird der Handel zu einem bedeutenden wirtschaftlichen Standbein.

Präsentation: von Herrn Hans Paul Ahrens 2005. Was einst als Manufaktur Warengeschäft begann, ist heute ein erfolgreiches Damen Mode Konzept in Telgte.

 

1862   Die Eintragung in das Königlich-Preußische Handelsregister des Kreises Münster wird erst 1862 durch seinen Sohn August vorgenommen.

Von Fred Kaspar, Jahrbuch des Kreises Warendorf 2016, Familien und Familiengeschichte Seite 19 O. li. Spalte.

 

1900   Seit etwa dieser Zeit wurde die inzwischen als Dampfbrandweinbrennerei A. Böhmer bezeichnete Einrichtung an Heinrich Große Rüschkamp verpachtet, der ebenfalls in dem gepachteten Nachbarhaus Markt 7 wohnte.

Von Fred Kaspar, Jahrbuch des Kreises Warendorf 2016, Familien und Familiengeschichte Seite 19 R.M.

 

1920   Otto Böhmer (*1887) übertrug 1920 die Bankgeschäfte der Familie an die Stadtsparkasse und die Genossenschaftsbank und spezialisierte das Handelsunternehmen A. Böhmer auf den Handel mit Textilien.

Von Fred Kaspar, Jahrbuch des Kreises Warendorf 2016, Familien und Familiengeschichte Seite 19 O. R.

 

1956   Die Erbin Rosemarie Böhmer heiratet 1956 den Kaufmann Hans Ahrens. Der Name Böhmer wurde durch die Einheirat nicht verändert bis heute heißt das Geschäft „Modehaus Böhmer“.

Von Fred Kaspar,  Jahrbuch des Kreises Warendorf 2016, Familien und Familiengeschichte Seite 19 O. R.

 

2002   Stellungnahme des Westfälischen Amtes für Denkmalpflege LWL Münster vom 21. Juli 1993 und 01.10.Oktober 1996. Der Eintrag in die der Liste der Baudenkmäler in Telgte – Wikipedia vom 06. April 2014 erfolgte am 25. Oktober 2002 unter der Denkmalnummer I/66.

Bescheinigung der Stadt Telgte über die Eintragung des Hauses Markt 8 in die Denkmalliste.

 

2005   Ein Streifzug durch die 250 jährige Geschichte des Hauses „Böhmer“.

Von dem Nachfahren Hans Paul Ahrens referiert.   http://www.modehaus-boehmer.de/

 

 

Danksagung:

Ich möchten mich bei allen herzlich bedanken, die mich mit Informationen unterstütz haben, Fred Kaspar, Klaus Schwinger, Reinhold Schmelter und Barbara Steinberg, Hans Paul Ahrens.

 

Hilmar Henke