250 Weihnachtskugeln und 140 Tannenbäume sorgen für viel Flair

Helfer des Heimatvereins haben am Mittwoch in der Innenstadt Weihnachtsbäume aufgestellt und Kugeln aufgehängt. (Foto: WN, Bernd Polkamp)
26 November 2020

Bericht der WN am 26.11.2020
Autor: Bernd Pohlkamp

 

Helfer des Heimatvereins haben am Mittwoch in der Innenstadt Weihnachtsbäume aufgestellt und Kugeln aufgehängt.

Die Altstadt wird in der Adventszeit noch grüner. Weil der Telgter Dreiklang-Markt coronabedingt ausfällt, setzt der Heimatverein auf dem Marktplatz die doppelte Menge an Tannenbäumen ein. „Damit gerade im Zentrum durch mehr Grün Weihnachtsstimmung aufkommt,“ so Willi Hemann , der das Projekt „Weihnachtliche Altstadtgestaltung“ leitet. Unter Einhaltung strenger Hygieneauflagen entschloss sich der Verein dazu, die Altstadt trotz Corona weihnachtlich zu schmücken. „Wir hatten uns viele Gedanken gemacht, wie und wer die Tannenbäume und die Weihnachtskugeln anbringt. Schließlich,“ so Willi Hemann, „einigten wir uns darauf, dass sich die insgesamt acht Teams jeweils aus einem Haushalt zusammensetzen.“ Am gestrigen Mittwoch trafen sich Mitglieder des Heimatvereins zum Arbeitseinsatz: 250 Weihnachtskugeln und 140 Tannenbäume verschönern ab sofort die Straßenlaternen und die Altstadt. Zusätzlich schmückt die Telgter Hanse die Tannenbäume mit 230 roten Schleifen, die heute angebracht werden sollen. Die große Tanne auf dem Marktplatz wurde ebenfalls gestern aufgestellt werden. Nach dem Fest „Heilige Drei Könige“ werden die Tannenbäume wieder entfernt.

zum Artikel der WN